Wie funktioniert Tierkommunikation?

Created with Sketch.

Tierkommunikation ist lautlose Kommunikation - eine Verständigung zwischen Mensch und Tier auf der feinstofflichen Ebene. Tiere sprechen bekanntlich keine verbale Sprache, wie wir Menschen es tun. Nebst der Körpersprache kommunizieren sie aber untereinander und mit uns Menschen in dem sie Bilder, Empfindungen, Gefühle, Gedanken etc. wortlos übertragen. Ein Tierkommunikator bzw. eine Tierkommunikatorin kann diese Informationen wahrnehmen in dem er sein persönliches Wahrnehmungsfeld erweitert (z.B. durch Meditation). Anschliessend übersetzt er die tierische Sprache in Worte und übermittelt so die empfangenen Informationen des Tieres seinem Halter bzw. seiner Halterin. Ein Tierkommunikator dient also quasi als Sprachrohr. 

Tierkommunikation ist eine wertschätzende und sanfte Art auf das Tier einzugehen und dabei seine individuelle Sichtweise und Bedürfnisse wahr zu nehmen.

Seriös, sorgfältig und achtsam angewendet kann mit Tierkommunikation zwischen Mensch und Tier vermittelt werden und so zu besserem Verständnis und mehr Harmonie zwischen Tier und Tierhalter beitragen.

  

Tierkommunikation kann hilfreich sein, um Hintergründe von Verhaltensweisen zu erfahren und Verständnis zu schaffen. Tierkommunikation hilft die Verbindung und Beziehung zu Ihrem Tier zu vertiefen. 


In den allermeisten Fällen freuen sich Tiere sehr über diese Form der Kontaktaufnahme. Niemals kann ein Tier gegen seinen Willen befragt werden, Tierkommunikation funktioniert nur mit gegenseitiger Bereitschaft. 

Wann ist Tierkommunikation sinnvoll?

  • Sie möchten wissen, wie es ihrem Tier geht oder was es ihnen mitteilen möchte? Oder möchten Sie ihrem Tier etwas sagen?
  • Ihr Tier zeigt ein untypisches oder unerwünschtes Verhalten und Sie möchten wissen was dahintersteckt? 
  • Zur Unterstützung bei (vor, während, nach) Veränderungen wie z.B. Umzug, Familienzuwachs, Ferien, Operation/Untersuchung, usw.
  • Sie haben konkrete Fragen an ihr Tier oder möchten einfach mal seine «Sicht der Dinge» erfahren?
  • Sie möchten Ihr Tier bei Krankheit oder im Sterbeprozess zusätzlich begleiten.
  • Oder einfach so… :-)


Tierkommunikation mit verstorbenen Tieren

Die Kontaktaufnahme ist auch möglich, nachdem ein Tier seinen Körper verlassen hat. Die Seele ist unsterblich. Wenn Sie Fragen an ihr verstorbenes Tier haben, wenn sie noch etwas klären möchten oder wissen möchten ob es noch Ungesagtes von seiner Seite gibt, unterstütze ich Sie gerne dabei. Die Botschaften von verstorbenen Tieren sind meiner Erfahrung nach oft sehr spannend und berührend.

 

Ablauf

Created with Sketch.

Fühlen auf Distanz ist die ursprüngliche Bedeutung von Tierkommunikation. Tierkommunikation kann natürlich auch vor Ort in Anwesenheit des Tieres  durchgeführt werden. Genauso gut ist es aber auch möglich, Tierkommunikation aus der Ferne, also ohne körperliche Anwesenheit des Tieres durchzuführen. 

Nach Ihrer Kontaktaufnahme besprechen wir das passende Angebot und Sie teilen mir (bei Bedarf) ihre Fragen an das Tier mit. Weiter benötige ich ein Foto, Name und Geschlecht des Tieres. Es ist sinnvoll wenn Sie mir möglichst keine weiteren Informationen über Sie und das Tier zur Verfügung stellen, so kann ich ohne Vorwissen und unvoreingenommen mit Ihrem Tier Kontakt aufnehmen.

Nach der Tierkommunikation melde ich mich bei Ihnen für die telefonische Nachbesprechung.

Bei Tierkommunikationen vor Ort benötige ich kein Foto vorab und die Besprechung kann unmittelbar nach oder während der Tierkommunikation stattfinden.

Je nach Bedarf arbeite ich in der Tierkommunikation mit weiteren Methoden (z.B. Chakra-Analyse, Gesundheits-Check, komplementärmedizinische Behandlungsvorschläge wie z.B. Bachblüten/Schüsslersalze, versch. Divinationsmethoden, Energiearbeit, Clearing-Techniken, Empfehlung weiterer Fachpersonen usw.).

Allgemeine Hinweise

Tierkommunikation kann eindrückliche und berührende Ergebnisse liefern, ist jedoch kein «Wundermittel». Viel mehr legen wir bei der Tierkommunikation den Fokus auf Ressourcen und positive Energie, zeigen Perspektiven auf und vermitteln zwischen Mensch und Tier. Der eigene Wille des Tieres wird dabei stets respektiert und seine Grenzen geachtet.

Tierkommunikation ist nicht fehlerfrei und Tierkommunikator/innen können nicht «zaubern». Es kann bei der Tierkommunikation unter Umständen zu Übersetzungsfehlern und Missverständnissen kommen. 100% richtige Übersetzungen und Aussagen sind möglich, aber selten realistisch. Um unrealistischen Erwartungen vorzubeugen, lesen Sie bitte den Artikel Wie arbeite ich mit einem Tierkommunikator zusammen (Link).

Bitte teilen Sie mir mit, falls Ihr Tier kognitiv beeinträchtigt (z.B. dement) ist oder bestimmte Medikamente erhält (z.B. Antiepileptica, Psychopharmaka, starke Schmerzmittel), beides kann unter Umständen die Tierkommunikation erschweren oder verunmöglichen. 

Tierkommunikation ist kein Ersatz für Erziehung/Training, Bindungsarbeit und ethnologisches Wissen. Sie kann jedoch in allen Bereichen eine wertvolle Begleitmassnahme sein und unterstützende Hinweise liefern.

Aus ethischen Gründen nehme ich nur mit Ihren eigenen Tieren Kontakt auf (keine Tierkommunikation mit Tieren von Drittpersonen, gerne dürfen sich aber natürlich deren Tierhalter direkt an mich wenden).

Wichtige Hinweise zu Gesundheitsthemen

Tierkommunikation kann auch bei Gesundheitsthemen unterstützende Hinweise liefern und so als ergänzende Massnahme sinnvoll sein. Sie ersetzt jedoch niemals Tierarzt/-ärztin oder Tiernaturheilpraktiker/in und ist keinesfalls Ersatz für eine tierärztliche Diagnostik. Bei der Tierkommunikation handelt es sich immer um eine Momentaufnahme im Rahmen der feinstofflichen Wahrnehmung. Bei Unsicherheiten, Verdacht oder offensichtlichen gesundheitlichen Problemen/Erkrankung bitte unbedingt auch eine/n Tierarzt/-ärztin oder Tiernaturheilpraktiker/in einbeziehen. 

Ich kann keine Garantien abgeben oder Haftung übernehmen.

Angebot

Created with Sketch.

Mein Zeitaufwand für eine Tierkommunikation beträgt in der Regel zwischen 1.5-2h (ohne Nachbesprechung und ohne Berichterstellung).

Tierkommunikation mit lebenden Tieren

TIERKOMMUNIKATION KLASSISCH

Tierkommunikation inkl. Nachbesprechung (telefonisch max. 30min), ohne schriftlichen Bericht 

Pauschal CHF 100.-

 

FOLGE-TIERKOMMUNIKATION

Einmaliges Up-Date zum Thema, max. 2 Monate nach erfolgter Tierkommunikation inkl. Nachbesprechung (telefonisch max. 20min), ohne schriftlichen Bericht

Pauschal CHF 60.-

 

Aufpreis schriftlicher Bericht

Pauschal CHF 35.-

 

Notfallzuschlag (Auftrag innerhalb 24h, nur möglich auf Anfrage)

Pauschal CHF 40.-

 

Aufpreis vor Ort:

Anfahrtspauschale (im Umkreis von bis 20km kostenlos, im Umkreis von bis 50km pauschal 20.-, Aufträge im Umkreis von mehr als 50km auf Anfrage)

 

Tierkommunikation mit verstorbenen Tieren

VERSTORBEN

Tierkommunikation inkl. Nachbesprechung (telefonisch max. 30min), ohne schriftlichen Bericht 

Pauschal CHF 100.-

 

Aufpreis schriftlicher Bericht

Pauschal CHF 35.-

 

Tierkommunikation mit vermissten/entlaufenen Tieren

VERMISST

nur auf Anfrage und nur für bestehende Kunden möglich (Tiere mit denen bereits mindestens eine Tierkommunikation durch mich stattgefunden hat)

Tierkommunikation zur Suche von vermissten Tieren (nur für bestehende Kunden, beinhaltet eine Such-Tierkommunikation innerhalb 24h und bei Bedarf eine Folge-Tierkommunikation innerhalb 48h nach der ersten TK, kein schriftlicher Bericht)

Pauschal CHF 160.-

 

Bezahlung: Twint oder E-Banking (bei Vor-Ort Tierkommunikation auch Bar-Bezahlung möglich)